Bilder vom Salzberg


Offizielle Ausstellungseröffnung am Freitag, den 11.01.2013 um 20:00 Uhr im Gemeindemuseum Absam

Frau Marianne Mair aus Absam ( 1926 – 2011 ) hat ein umfangreiches
Bildarchiv mit über 5.000 Farbdias hinterlassen. In ihren Diakästen sind
neben Naturaufnahmen, Blumenmotiven und Landschaftsaufnahmen auch zahlreiche
Aufnahmen aus dem Halltal rund um den Salzbergbau zu finden. Bereits Anfang
der 1960er Jahre hat sie das Leben und die Arbeit im Absamer Halltal – über
Tag und unter Tag – ausführlich dokumentiert, wobei sie nicht Bilder » geknipst «,
sondern viele ihrer Motive bewusst gewählt und fotografiert hat. In den letzten
Jahren vor der Schließung des Salzbergbaus und der Saline 1967 sind so fast 700
Dias entstanden: Ein Laugwerk von innen mit technischen Details, der legendäre
Unimog, die Schmiede im Halltal, Ausflüge der Salzberger mit Ehefrauen, die Verwüstungen im Herrenhaus Anfang der 1970er Jahre, die Thermokompression in
der Saline Hall, Lawinen- und Murenabgänge, Faschingsfeiern, Umzüge … Aus
diesem Fundus hat das Gemeindemuseum Absam ca. 200 Bilder ausgewählt, die
ab 11. Jänner im Dachboden auf zwei Leinwänden gezeigt werden. Mit den Kommentaren,
Erinnerungen, Anmerkungen und Auskünften der Besucherinnen und
Besucher zu diesen Fotos soll nach der Ausstellung ein kleiner Fotoband entstehen.

Eintritt frei

ÖffnungsZeiten
Freitag ……..18 bis 21 Uhr
Samstag ……14 bis 18 Uhr
Sonntag ……14 bis 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*