Die Banklbücher in Wattens: Gipfelglück ums Eck

Facebook
Twitter
Instagram
Pinterest

Ein tolles Projekt setzt derzeit der Kulturverein Grammophon in der Marktgemeinde Wattens um: An verschiedenen Orten des Dorfes liegen seit kurzem an fünfzehn Parkbänken sogenannte „Banklbücher“ auf. Alle BanklhockerIinnen können darin verewigen, was immer ihnen in den Sinn kommt: Spontane Gedankenfetzen, launige Gedichte, Kindheitserinnerungen, ausgiebige Erzählungen. oder einfach nur eine kleine Zeichnung.

 

Die Standorte der Banklbücher

Banklbücher in Wattens

Traditionelle Gipfelbücher sind weit oben und damit für viele schwer oder gar nicht erreichbar. An den fünfzehn Orten in Wattens kann man nun auch im Tal seine Spuren hinterlassen. Die Banklbücher frönen der zivilisierten Auszeit in der Zivilisation. Eine Parkbank lädt ein zum Verweilen und Innehalten, zum Sinnieren und Gedankenschwelgen, zum Zusammenkommen und Schwatzen.

Banklbücher in Wattens

Die Banklbücher in Wattens freuen sich bis zum 1. Juni 2019 auf Einträge. Die Abschlusspräsentation findet am 14. Juni beim „Riesenwok“, dem neuen Fest des Kulturvereins Grammophon, statt. Mehr zu den Banklbüchern, was mit ihnen weiter geschieht sowie Details zum “Riesenwok” gibt es auf www.kv-grammophon.at.

Banklbücher in Wattens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*