Allgemein

Silberschatz unter den Kristallwelten: Spektakulärer Fund in Wattens


Eine überraschende Entdeckung hat es im Zuge der laufenden Erweiterungsarbeiten der Swarovski Kristallwelten gegeben:

Man stieß auf Relikte aus der Römerzeit, darunter rund 460 Silbermünzen. Die Fundstelle wird in die Swarovski Kristallwelten, die im Mai 2015 wiedereröffnet werden, integriert und somit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

(c)Ardis

(c)Ardis

Leitungsgrabungen brachten Reste römischer Baustrukturen zu Tage – ein gut erhaltenes Mörtelmauerwerk von ca. einem Meter Höhe, das teilweise sogar noch Verputz trägt, sowie einen Estrichboden. Erste archäologische Untersuchungen lieferten weitere Zeugnisse der Vergangenheit: Die bis dato gefundenen Relikte umfassen neben fast 460 Silbermünzen unter anderem Gebrauchskeramik, Terra Sigillata (Luxuskeramik), Glasperlen und Metallfragmente.

(c)Ardis

(c)Ardis

„Möglicherweise gehörten diese Befunde zu einem römischen Gutshof oder einer kleinen Ansiedlung in der Nähe der Römerstraße durch das Unterinntal. Soweit auf den ersten Blick bestimmbar, handelt es sich um einen zeitlich eher eng gefassten Komplex aus dem zweiten Viertel des 3. Jh. n. Chr., einer schweren Krisenzeit des römischen Reiches, in der häufig Wertgegenstände vor eindringenden Germanen versteckt wurden. Die bloße Menge der Münzen ist ohne Zweifel von überregionaler Bedeutung“, betonen Experten  Bundesdenkmalamt.

Zusätzliche, natürliche Wunderkammer
Swarovski traf nach eingehendeRiese im SommerCSwarovski Kristallweltenr Absprache mit dem Bundesdenkmalamt und dem Expertenteam von Ardis Archäologie um Mag. Karsten Wink die Entscheidung, die rund 1.800 Jahre alte archäologische Fundstelle künftig teilweise in die Swarovski Kristallwelten zu integrieren. Diese wird schrittweise freigelegt und eingefasst, das Mauerwerk nach Bewertung der Mauerqualität konserviert.

Trotz der notwendigen archäologischen Untersuchungen ist der Zeitplan für die Erweiterung und Wiedereröffnung der Swarovski Kristallwelten im Mai 2015 nicht gefährdet.

Zu den Swarovski Kristallwelten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*