Allgemein

SOKO Kitz mit Kristina Sprenger dreht in Hall in Tirol


Zwei Drehtage verbrachte das Filmteam rund um Kristina Sprenger (alias Karin Kofler) und Jakob Seeböck (Lukas Roither) in der Burg Hasegg in Hall in Tirol. Die Burg diente dabei als Kulisse für ein ehemaliges Kinderheim, in dem ermittelt wird.

Die Ausstrahlung der Folge, in der die in Hall gedrehten Szenen zu sehen sind, ist für 2014 geplant. Diese Folge ist gleichzeitig auch die letzte, in der Kristina Sprenger als Karin Kofler mitwirkt. Die bekannte Tiroler Schauspielerin, übrigens die am längsten ermittelnde Fernsehkommissarin Österreichs, hatte im Juli ihren Ausstieg aus der Erfolgsserie angekündigt.

Soko Kitzbühel läuft nun seit mehr als 12 Jahren erfolgreich auf ORF eins; mit einer Einschaltquote von bis zu 1,3 Mio. Zuschauern ist sie eine der erfolgreichsten Krimiproduktionen in Österreich.

TIPP: Ab Frühjahr 2014 wird es in Hall in Tirol eine Führung zu den bekanntesten Drehort – Schauplätzen in Hall geben mit dem Namen “Krimitour – Tatort Hall in Tirol”.  Weitere Infos folgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*