Konzert: Liebe – was sonst?

Mittwoch, 05. Februar 2014, Kurhaus Hall in Tirol

Die Verbindung von Musik und Poesie steht im Zentrum dieses unglaublichen Abends der Veranstaltungsreihe musik+. Klassisch persische Musik steht in Verbindung mit dem kunstvollen Vokalstil der Renaissance. Beginn: 20.15 Uhr

Liebe — was sonst?

Machaut (einer der großen Komponisten des 14. Jahrhunderts) meinte schon, dass ein Gedicht nur über den hörbaren Ausdruck wirkt. Poesie ist grundlegendes Element der Musik des Orients, sie bestimmt den Rhythmus und die ausgedrückten Gefühle der (meist religiösen) Gesänge. Das zeigen ein in Paris lebendes persisches Ensemble und belgische Musiker im Dialog zweier eng mit Dichtung verbundener musikalischer Traditionen des Hochmittelalters.

Von Persien bis Europa

Das Ensemble Delgocha entstand während eines Treffens von Menschen, die die Leidenschaft für die traditionelle klassisch-iranische Musik teilen. Diese hohe Kunst basiert auf der mündlichen Überlieferung und wird über das Gehör gelernt. Gemeinsam mit Musikern des ehemaligen Vokal- und Instrumentalensembles Capilla Flamenca, das die Musik des 15. und 16. Jahrhunderts in höchster Authentizität wieder zum Leben erweckt, wurde dieses einzigartige Projekt entwickelt. Der Sufi-Sänger Taghi Akhbari ist sowohl in die arabische als auch in die westliche Vokaltechnik eingeweiht.

Tickets und Kontakt:

musik+

Schmiedgasse 5, 6060 Hall in Tirol

Tel.: 05223 53808

E-Mail: office@musikplus.at

www.musikplus.at

und an allen Ö-Ticket Vorverkaufsstellen, z.B. im TVB Region Hall-Wattens.

Mehr Veranstaltungen in der Region unter www.hall-wattens.at/events

 

Uni Big Band Innsbruck zu Gast in Hall in Tirol

Do 28.11.13 21:00
UNI BIG BAND INNSBRUCK    

Bandleader: Martin Ohrwalder, Tutor: Philipp Ossanna

Die UniBigBand wurde 2004 von Studierenden und Lehrenden verschiedener Fachrichtungen der Uni Innsbruck gegründet, die eine gemeinsame Passion für Jazzmusik teilten. Ungeniert überzeugten sie den renommierten Tiroler Jazztrompeter und Bandleader Martin Ohrwalder davon, sich ihrer anzunehmen und aus diesem polymorphen Gebilde ein echtes Jazzorchester zu formen. Dabei ist die Bigband stets bemüht, ihr musikalisches Niveau zu steigern. So findet man die UniBigBand auch auf den Bühnen internationaler Festivals in Europa wieder,  2009 gastierte sie in New Orleans. Das aktuelle Programm der UniBigBand besteht aus Kompositionen von Radiohead, Maria Schneider u.a..

Eintritt: freiwillige Spenden

Mehr musikalische Highlights unter www.hall-wattens.at/events

Latin Fusion Musik & Poetry Slam

Ein Gitarrist aus Mexiko und der beliebte Poetry Slam verschönern den Stromboli-BesucherInnen am 21. und 22. November den Abend:


Do 21.11.13 21:00
JOSÉ TERÁN – LATIN FUSION BAND
| Konzert   

José Terán ist ein virtuoser Gitarrist aus Mexiko City, wohnhaft in Mieming in Tirol. Zu Beginn seiner Karriere in der Musikbranche ist Terán Teil einer der besten Rock- und Blues-Gruppen der mexikanischen Szene, bekannt unter dem Namen ,,Arbol”. Musik ist sein Leben, Latin-Fusion seine Stärke. Aktuell hat er eine neue Formation unter dem Namen ,,Latin-Fusion-Band” mit den Musikern Aleksandar Koncar (Kontrabass), Sany Kunchev (Schlagzeug, Percussion), René Schützenhofer (Piano).

www.joseteran.weebly.com

Eintritt: EUR 8,00 / 6,00 (erm.)

Fr 22.11.13 20:30
STROMBOLI POETRY SLAM  

Der Poetry-Slam-Zirkus macht wieder Halt in Hall!

Beim Wettlesen um die Gunst des Publikums kann jeder mitmachen, der mindestens zwei eigene Texte dabei hat. Die Spielregeln sind wie immer: 5 Minuten Zeit, 2 Runden, das Publikum richtet. Slam-MC ist Markus Köhle, Slam-DJ Martin Fritz.

Eintritt: frei

Mehr Veranstaltungen im Kulturlabor Stromboli unter www.stromboli.at

Alle Veranstaltungshöhepunkte in der Region unter www.hall-wattens.at/events

Jazz we can! im Gemeindemuseum Absam

Freitag, 25.10.2013

»Minimaler Jazz mit maximaler Wirkung«, so versuchte die Tiroler Tageszeitung den Stil von Hi5 zu beschreiben. freiheit Am Vorabend des Nationalfeiertags kommen sie wieder in den Dachboden des Gemeindemuseums, um eine Aussage, die vier Jahre vor dem Staatsvertrag des Jahres 1955, nämlich im Jahr 1951 gemacht wurde, musikalisch zu interpretieren: »Es ist mehr Vitalität im Jazz als in jeder anderen Kunstform unserer Zeit. Vitalität stammt aus einem Gefühl, das frei ist. Aber Neurotiker fürchten sich, ein freies Gefühl zu erleben.

Seit dem letzten Krieg sind wir überwältigt von einem Gefühl der Unsicherheit. Um diese Unsicherheit zu überwinden, wenden sich die Leute rückwärts in glücklichere Zeiten. Wir leben also in einer Zeit der Sehnsucht. Sehnsucht bringt eine Vorwegnahme deines Urteils, weil Du vorher zu wissen glaubst, was später geschieht. Das macht die Leute neurotisch.« ( Lennie Tristano, Cool-Jazzer in DER SPIEGEL am 11. 4. 1951)

Eintritt frei!

Mehr Veranstaltungen in der Region unter http://www.hall-wattens.at/events

Live im Stromboli: Newcomer Bandcontest & Nacked Truth

Im September geht das Stromboli-Kultur-Programm nach einer kurzen Sommerpause wieder los. Den Anfang macht der Newcomer Bandcontest am 14. September:

Sa 14.09.13, 14:00 Uhr
Open Air Newcomer Bandcontest 2013
Parkplatz Salzlager Hall

Junge Bands aus ganz Tirol und Südtirol haben bei dem von Kulturlabor Stromboli und Jugendhaus park in organisierten Bandcontest heuer schon zum zwölften Mal die Möglichkeit, sich live auf der Bühne dem Publikum und der Jury zu präsentieren.

Was dort geboten wird:

-10 Bands aus Tirol/Südtirol, die vor einem begeisterten Publikum um die Wette spielen
-eine Expertenjury
-ein Publikumsvoting mit Gewinnspiel für die TeilnehmerInnen
-Franz Xaver, der uns ohne sich ein Blatt vor den Mund zu nehmen durch den langen Tag führen wird
-Die Wooden Solchaz als Special Guests vor der Preisverleihung
-eine Bar und etwas zu essen
-eine After Show Party im Stromboli mit DJ Rauch von ,,Schall und Rauch”

Die zwei erstplatzierten Bands und die Sieger des Publikumsvotings erhalten ein Engagement im Stromboli, die Siegerband eine Aufnahme von ,,POTC – Productions” , ein CD-Produktionspackage von ,,additiv media” und eine Wildcard für die österreichweite Planet Festival Tour.

Die Bands 2013: 2seedsleft, Faulty System, Latrator, MC Kitin & Mile, Rainbow’s Cadillac, SO|KLAR, Sparkling Tunes, Suspensive Remedy, TANZkREIS, The Weak Prevail.

Eintritt frei!

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt!

Dem Newcomer Bandcontest  folgt ein weiteres hörenswertes Konzerterlebnis: Die Innsbrucker Rockband Naked Truth kommt mit viel Power am 27.09. ins Stromboli:

Fr 27.09.13, 21:00 Uhr

NAKED TRUTH | Konzert 

Gimme The Power

,,Gimme The Power” heißt das neue Album von Naked Truth (VÖ Juni 2013), und unter diesem Motto stehen auch die aktuellen Konzerte der Innsbrucker Rockband.

Im Gepäck hat sie alte und natürlich viele neue Nummern. Starke Balladen, krachender Rock und jede Menge Power!

Emi (Gesang, Gitarre), Alex Neurauter (Leadgitarre), Steve Mono (Bass, Gesang), Daniel Leitner (Schlagzeug und Gesang).

Eintritt: EUR 7,00 / 5,00 (erm.)

Mehr Veranstaltungen im Herbst unter www.hall-wattens.at/events

Hansi Hinterseer & Co live in Thaur

Am kommenden Wochenende wird Thaur zum Mittelpunkt der Schlager – Szene: Mit Hansi Hinterseer, dem Original Tiroler Echo, Sigrid & Marina und vielen weiteren Stars am Jubiläumsfest der Jungbauernschaft Thaur und des Original Tiroler Echo.
.
Der musikalische Auftakt am Freitag den 30.08.2013 wird vom Nockalm Quintett und der Gruppe „Tirol Sound“ gestaltet.
.
Am Samstag den 31.08.2013 um 19.30 Uhr feiert die Gruppe „Original Tiroler Echo“ ihr 35jähriges Bestehen. Musiziert, gesungen und gefeiert wird mit Stars wie Hansi Hinterseer und den Grand-Prix Siegerinnen Sigrid und Marina. Durch das Programm führt Ingo Rotter.
Nach der heiligen Messe, am Sonntag den 01.09.2013 um 9.00 Uhr und einer anschließenden Fahnenweihe am Sportplatz Thaur, laden die „Zillertaler Mander“ zum Frühshoppen im Festzelt.
.
Der Festplatz befindet sich Nähe Essacherweg 6 in 6065 Thaur, Karten sind in den Tourismusbüros der Region Hall-Wattens sowie allen weiteren Ö-Ticket – Verkaufsstellen erhältlich.
.

Ferragosto Opening Party & Junge Bands

Gleich zwei Musikveranstaltungen präsentiert das Kulturlabor Stromboli dieses Wochenende:

Freitag 09.08.2013 – 21.00 Uhr
SKYSHAPE, DREADED DOWNFALL, TRIPSITTER – Konzert

Skyshape, die Zweitplatzierten des letztjährigen Bandcontests füllen mit einem kurzfristig eingeschobenen Konzert das Sommerloch.
Und das gleich ordentlich, denn sie bringen allerhand neue musikalische Freunde mit: die Wiener Band Dreaded Downfall und die Tiroler Formation TripSitter.

Die musikalische Mischung der drei jungen Bands ist vielversprechend. Während die Lokalmatadore von Skyshape mit Post-Progcore die Musikwelt in ihrer Heimat wieder in die richtige Bahn lenken möchten, sind Dreaded Downfall auf der Suche nach einem eigenständigen Sound zwischen Rock, Punk und Metal gerne mehrgleisig unterwegs. So veröffentlichten die ebenfalls mit Wettbewerben erfahrenen Wiener, die unter den Finalisten des Austrian Bandcontest 2012 waren, heuer eine Acoustic-Rock-CD (,,Choices”) und eine Metalcore-CD (,,Idols for the Broken”) und traten u.a. am Nova Rock auf.
Auch die erst Ende 2011 gegründete Melodic-Hardcore-Band TripSitter hat schon einige Erfolge verbuchen können, wie z.B. die Teilnahme am Local Heroes Halbfinale oder Supportshows mit der Hardcoregröße Deez Nuts.

Samstag 10.08.2013 – 20.00
FERRAGOSTO OPENING PARTY
Italo-Schnulzen für alle Dagebliebenen mit DJ Sensitivo

Maria fährt am 15. August in den Himmel, Italien schickt all seine Arbeiter in Urlaub und in jedem Dorf wird gefeiert, gesungen, getanzt. Und wir? Wir „Dagebliebenen“ möchten auch mitnaschen an der südländischen Lebensfreude, möchten Romantik, Urlaubsfeeling und Sehnsucht spüren. Und deshalb explodiert Halls einziger sizilianischer Vulkan in ein Feuerwerk aus Italo-Schnulzen von den Fünfzigern bis heute. „Arrivederci a Stromboli“!

Eintritt: frei

Mehr Infos unter www.stromboli.at

Die Zillertaler Geiger – ein Themenabend im Gemeindemuseum Absam

 Die Zillertaler Geiger – Film und Musik

Freitag, 9. August ab 20 Uhr
Eintritt frei

Ein Dokumentarfilm von Bert Breit aus dem Jahr 1976.
Anschliessend spielt die Schwendberger Geigenmusig
in der Bogner-Veranda Absam.

 Der im 17. Jahrhundert beginnende Siegeszug der Instrumente der Streicherfamilie hat die Geige als führendes und melodietragendes Instrument, sei es im Orchester, in kleineren Besetzungen oder in der solistischen Rolle zu einem Sinnbild des »Klassischen« in der Musik verklärt. So ist in Vergessenheit gebracht worden, dass gerade in der traditionellen Tanzmusik die Geige lange Zeit das zentrale Instrument gewesen ist : Für Bergbauern im Zillertal z. B. war die Geige ein wichtiges Instrument ihrer Tanzmusik. Gelehrt und gelernt wurde nach Gehör, die Musikanten nahmen zu den Festen oft weite Wege auf sich und spielten für wenig Lohn die ganze Nacht. Doch am Ende des 19. Jahrhunderts wurden die ländlichen Streichergruppen immer mehr von den kräftigeren Blechbläsergruppen ersetzt.

In Tirol hat sich die Tradition des Geigenspielens lange im Passeier- und Zillertal erhalten – es ist durch ein hartes, eckiges rhythmisches Spielen dominiert.

Klangstadt Hall in Tirol: einzählen, anstimmen, aufgeigen, ausklingen

Samstag, 3. August 2013, ab 18 Uhr, Gastgärten der Haller Altstadt

Von A wie Alma bis Z wie Ziganoff reicht die Palette an Volks(x)musik diesmal bei KLANGstadt. Seit nunmehr fünf Jahren treffen sich im August Musiker, die fest verwurzelt in der alpenländischen Tradition sind, mit Grenzgängern der Volksmusik und Ensembles, deren Musik Blüten in die verschiedensten musikalischen Richtungen treibt.

l

Programm:

Geisterburg

18:00 Duo Haertel/Wascher

19:00 Boxgalopp

20:00 Jazzmer Band Ziganoff

21:00 ALMA

Rathauscafe

18:00 Langkampfener Alphornbläser

19:00 Duo Haertel/Wascher

20:00 ALMA

21:00 Jazzmer Band Ziganoff

Schwarzer Adler

18:00 Tiroler 7er Musig

19:00 ALMA

20:00 Boxgalopp

21:00 Duo Haertel/Wascher

Goldener Engl

19:00 Langkampfener Alphornbläser

20:00 Tiroler 7er Musig

21:00 Boxgalopp

22:00 Jazzmer Band Ziganoff

Mehr unter: www.klangstadt.at

Mehr Infos zu Veranstaltungen in Hall unter www.hall-wattens.at/events

Rückblick Sommerfest im Kugelwald am Glungezer

Bei schönstem Wetter lief das große Sommerfest im Kugelwald, der Bergerlebniswelt am Glungezer, am vergangenen Sonntag über die Bühne. Über 1000 BesucherInnen vergnügten sich an den zahlreichen Spiel – und Sportstationen, testeten den neu errichteten Ruhebereich und jubelten beim Konzert der beliebten Kinderband “Ratzfatz”. Hier einige Eindrücke.

Mehr Infos zum Kugelwald unter http://www.kugelwald.at