AllgemeinNaturOutdoor

Was macht eine Skischule im Sommer?


Ohne unsere Partner könnten wir unseren Gästen kein interessantes Sommer- oder Winterwochenprogramm anbieten. Wer steckt nun aber dahinter? Diese Frage werden wir euch im Laufe der nächsten Zeit immer wieder beantworten. Start macht die SKISCHULE TOTAL in Tulfes.

Felix Plaikner stellt sich vor

Mein Name ist Felix Plaikner. Ich komme aus Innsbruck, bin aber alles andere als ein Stadtkind. Schon früh zog es mich mit Skifahren und Golfen aufs Land und in die Berge. Dadurch bin ich dann auch in Rinn gelandet. Im Sommer arbeitete ich neben der Schule am Golfplatz, im Winter in der Skischule Total im Kinderland Rinn.

2017 übernahm ich von Urs den Skiverleih und bin seither als sein Stellvertreter mit Skischule, Skiverleih, Skiservice und Bootfitting im Winter zu 100% ausgelastet. Mit dem Skiservice und Bootfitting habe ich in den technischen und materiellen Elementen des Skifahrens meine Leidenschaft gefunden. Nicht nur, dass mir das „Basteln“ Spaß macht, es macht mir auch Freude, Menschen, denen der Schuh drückt, zu helfen und ihnen mit individuellen Bottfitting-und Skiservice die Gaudi am Skifahren zu vermitteln.

Skischule im Winter – Bikeverleih und Guides im Sommer

Damit wir aber als Team das ganze Jahr über professionell arbeiten können, mussten wir eine Möglichkeit schaffen, um das Team auch das ganze Jahr über halten können. Mit dem E-Bike Verleih und Bikeservice kann ich einerseits meiner Leidenschaft nachgehen, andererseits aber wird die Professionalität des Teams aufrechterhalten, da jeder genau seine Aufgaben kennt und schon Erfahrungen mitbringt. Auch ist es leider sehr schwierig Menschen, die eine Begeisterung für Skiservice, Bootfitting und Bikeservice und auch schon Erfahrung mitbringen, zu finden. Deshalb stehen bei uns die MitarbeiterInnen immer an erster Stelle und wir versuchen ein angenehmes und freundschaftliches Arbeitsklima aufrechtzuhalten.

Wie es zum E-Bike Verleih kam

Immer wieder beobachtete ich ältere Menschen auf niedergelegenen Almen und war fasziniert, dass diese trotz ihres Alters die Natur weiter oben genießen können. Gleichzeitig beschäftigte es mich, als ich darüber nachdachte, wie viele andere ältere oder unfitte Menschen, ganz egal aus welchen Gründen, die Augenblicke von schönen Sonnenaufgängen beziehungsweise -untergängen und unberührte Naturjuwele nicht erleben können.

Als ich dann zufällig ein E-Bike testete und sofort begeistert war, überall hinzukommen, ohne sich großartig anstrengen zu müssen, kam mir sofort der Gedanke, einen E-Bike Verleih zu eröffnen. Wer mich kennt, weiß, dass ich auch technisch sehr forciert bin und das „Basteln“ liebe. Daher ist das Bikeservice auch eine meiner Leidenschaften und mit dem E-Bikeverleih die perfekte Kombination. Die Skischule Total gibt es ja nun seit 30 Jahren deshalb passt etwas Neues immer gut 🙂 …

Tipps von Felix fürs Biken

Es gibt schon einige Punkte auf die man beim E-Biken achten sollte. Das Bremsen vermehrt mit der Vorderbremse, aufgrund des höheren Gewichts der E-Bikes, ist für viele Neuland. Auch ist das Anfahren im Steilen oder bei Weidegittern beim ersten Mal nicht immer einfach. Auf unserer Homepage findet ihr aber einige Tipps und Tricks rund ums E-Biken!

Immer im Rucksack dabei sein sollte:

  • etwas zu trinken
  • einen Ersatzschlauch
  • Werkzeug
  • Luftkartusche oder Minipumpe
  • Handy für Notrufe
  • Panzertape
  • Kabelbinder
  • ein Erste Hilfe Set

Mit diesen Hilfsmitteln ist es immer möglich zurück ins Tal zu kommen und im Notfall ist man richtig ausgerüstet.

Sein Geheimtipp, seine Kraftorte

Mein Geheimtipp ist immer das Voldertal. Umgeben von wunderschönen Wäldern,  hört man neben den Rauschen des Baches nur seinen eigenen Atem und die Reifen auf der Schotterstraße. Umso weiter man hinauf kommt umso weniger Menschentrubel findet man dort. Kombiniert man das E-Biken mit einer Wanderung kann man die schönsten Orte und Ausblicke abseits vom ganzen Trubel genießen und einfach mal abschalten. Viele Naturjuwele und Gipfel werden euch begeistern.

Meine Kraftorte in der Region sind unberührte Plätze in der Natur am Glungezer. Beim Schwammerlsuchen finde auch ich meinen Chill-Mode, bin ich ja sonst eher der angespannte Typ 🙂 … Am liebsten fahre ich so weit wie möglich mit dem E-Bike und wandere dann ganz entspannt abseits der Menschenmengen in der schönen Bergkulisse der Region. Im Frühjahr gibt es nichts tolleres als ein „Bike-Hike-Ski“ Abenteuer.

Mit dem e-Drahtesel durch die Tiroler Bergwelt

Als Bike-Guides bieten Matze und ich geführte E-Bike Touren an. Für Firmen, die einen Ausflug  mit ihren Mitarbeitern planen, übernehmen wir gerne die Tourenplanung, bringen die E-Bikes an den gewünschten Ort und unterstützen sie mit Tipps und Tricks auf ihrer Tour. Natürlich übernehmen wir auch für private Gäste gerne die Tourenplanung und zeigen ihnen die schönsten Orte in der Tourismusregion Hall-Wattens.

TIPP: Im aktuellen Sommerwochenprogramm der Region Hall-Wattens könnt ihr mit uns jeden Samstag um 15 Uhr durch die Tiroler Bergwelt radlen. Mehr Informationen gibt es beim Tourismusverband der Region Hall-Wattens – um Anmeldung wird gebeten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*