BurgSommerHall 2015 – Jan Josef Liefers spielt Konzert in Hall in Tirol

Bald ist es wieder soweit und der BurgSommerHall beginnt – dieses Jahr mit einem besonderen Highlight: Schauspieler und Musiker Jan Josef Liefers, vielen am besten bekannt als exzentrischer Tatort-Gerichtsmediziner Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne , gibt mit seiner Band “Radio Doria” sein erstes Österreich-Konzert.

Radio Doria Dach (C) Michael Zargarinejad

Wann? Sonntag, den 28. Juni 2015

Wo? Burg Hasegg, Hall in Tirol

Tickets sind erhältlich um € 42 Abendkassa / € 39* Vorverkauf bei allen ÖTicket-Vorverkaufsstellen sowie beim TVB – Büro in Hall und dem Museum Münze Hall.

Über die Band Radio Doria:

Mit seiner Band spielt Liefers bereits seit zwölf Jahren, gemeinsam brachten sie zwei Alben heraus und gewannen in über 250 Konzerten eine treue und weiter wachsende Fangemeinde für sich. Zusammen mit den Bandmitgliedern hat Jan Josef Liefers in den vergangenen Monaten neue Musik komponiert und eigene Texte geschrieben, die auf dem brandneuen Album „Radio Doria – Die freie Stimme der Schlaflosigkeit“ veröffentlicht wurden. Druckvoll-rockig und melodisch-nachdenklich sind die neuen Songs und auch eindringliche Liebeslieder sind darunter. Entstanden ist ein kraftvolles Album voller Poesie und Vieldeutigkeit.

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Alle Infos zum BurgSommerHall hier

Alle Infos zu Konzerten, Theatervorführungen, Ausstellungen und vielem mehr hier

Swarovski Kristallwelten – Der erste Besuch nach der Neueröffnung

Am vergangenen Donnerstag haben die berühmten Kristallwelten von Swarovski nach einer zweijährigen Umbauphase wieder eröffnet – wir haben uns die Kristallwelten für euch angeschaut.Swarovski Kristallwelten Riese

Das Empfangsgebäude der Kristallwelten wurde ebenfalls komplett umgestaltet. Nun tragen weiße Birkenstämme den Bereich, geplant vom amerikanisch-französischen Künstlerduo CAO PERROT. Das Gebäude soll einen Birkenwald darstellen und Raum für Ankommende und Wartende bieten.Empfangsgebäude CAO PERROT

Schon von Weitem funkelt einem eine der neue Hauptattraktionen entgegen  – die überdimensionale Kristallwolke mit 800 000 handgesetzten Kristallen. Schwarze Spiegelsee Kristallwelten

Die Wolke “schwebt” über einem schwarzen See, dem “Spiegelsee” in den man sogar “hineingehen” kann – dank eines ausgeklügelten, abfallendes Pfades. Lustige Fotos sind hier garantiert!Spiegelsee

Der Park, der den Riesen umgibt, ist neu gestaltet worden und wunderschön für einen Spaziergang. Einziger Wermutstropfen: Er ist nur mehr mit einem Ticket zugänglich.Kristallwelten Park

Ein echter Höhepunkt ist der dreidimensionale Spielturm für Kinder (und Erwachsene) 😉 :DSC04927

Hier kann man über insgesamt 14 Meter Höhe auf einem vertikalen Kletternetz klettern. Ansonsten schaukelt, schwingt, rutscht und hüpft man auf verschiedenen Spielgeräten. Ein neuer Außenspielplatz ergänzt das Spielparadies. Eine Riesengaudi! 🙂DSC04918

Wie gewohnt gibt es jetzt auch wieder viele Workshops rund um das Kristallatelier und Kinderführungen: Mehr Infos

Auch in den Wunderkammern im Inneren des Riesen hat sich Einiges verändert:

Vier Kammern haben ein komplett neues Aussehen bekommen.

Silent Light von Tord Boontje

Den berühmten Kristallbaum  kennt wohl noch jeder, der einmal in den Kristallwelten war. Jetzt hat dieser besondere Baum mit 150 000 Kristallen eine wunderschöne Winterlandschaft, bestehend aus tanzenden Eiskristallen, als Bühne bekommen und blüht darin richtiggehend auf. Weihnachtliche Musik lässt einen für einen Moment vergessen, dass Frühling ist. Für Weihnachts- und Winterliebhaber!Kristallwelten Wunderkammer Silent Light

Wunderkammer “Into Lattice Sun” von Lee Bul

Die südkoreanische Künstlerin Lee Bul gilt als eine der wichtigsten zeitgenössischen Künstlerinnen ihrer Generation. Für “Into Lattice Sun” ließ sich die Künstlerin  von modernistischer Architektur inspirieren und setzte dies für die Wunderkammer in eine dramatische und utopische Landschaft um. Im Mittelpunkt steht der Besucher der Installation. Etwas speziell, aber durchaus interessant!Wunderkammer Into Lattice Sun Kristallwelten

Studio Job Wunderkammer

Hier wirds bunt! Die beinahe runde Wunderkammer verzaubert einen sofort: Überall bunte Bilder, die von Cartoons sowie historischen Motiven, aber auch Alltagsgegenständen beeinflusst wurden. Wunderkammer Kristallwelten Studio Job

Für die Studio Job Wunderkammer haben sich die gleichnamigen Designer von nichts anderem als dem Begriff der „Wunderkammer“ selbst inspirieren lassen. Das belgisch-niederländische Designerduo Job Smeets und Nynke Tynagel ist vor allem für die Üppigkeit seiner Kreationen bekannt. Als Vorbilder dienen unterschiedlichste Einflüsse von Cartoons über historische und heraldische Motive bis zu Stilmöbeln und einfachen Alltagsgegenständen.  In der Studio Job Wunderkammer dreht sich alles um die ganzheitliche, die „totale“ Raumerfahrung. Farbe, Form, Komposition und Konzept sollen den Besucher erst überwältigen und dann faszinieren. Wir meinen: das gelingt absolut!

Wunderkammer “Eden” von Fredrikson Stallard

Die neuen Wunderkammer “Eden” soll einen Wald darstellen, samt digitalem Wasserfall, Bäumen aus polierten Messingstäben und versteckten Schätzen, vulgo großen Swarovski-Kristallen. Man fühlt sich wirklich mitten in einen Zauberwald hineiversetzt – aber Achtung: Man muss gut aufpassen, damit man nicht gegen einen der Messing-Baumstämme läuft… 😉Kristallwelten Wunderkammer Eden

Das Restaurant: Daniels. Café & Restaurant

Das von den Designer von Snøhetta geplante neue Café und Restaurant “Daniels” wird durch einen Pavillon gebildet, der in den Garten eingebettet ist. Die lichtdurchfluteten Räumlichkeiten haben tolle Ausblicke auf die umliegende Bergwelt. Innen ist die Einrichtung sanft, mit geschwungenen Säulen und Decken sowie hellen Oberflächen.Daniels Café und Restaurant KristallweltenDaniels Café und Restaurant Swarovski

Die hauseigenen Patisserie produziert täglich frische Desserts, Kuchen und andere Köstlichkeiten.

Daniels Café Restaurant Kristallwelten

Der Swarovski Shop

Und zu guter Letzt gibts natürlich auch noch den Swarovski Shop – dieser wirkt jetzt noch größer als vorher und neu als Zeitreise inszeniert. Eine Art spiralförmiger Tunnel “geleitet” einen zum Shop, eine interaktive Soundinstallation erregt zusätzliches Aufsehen. 

Fazit: Die Erweiterung der Kristallwelten ist wirklich mehr als gelungen. Vor allem der Spielturm, der zugehörige Spielplatz und die Kristallwolke mit Spiegelsee haben uns beeindruckt. Hier können Familien wirklich einen tollen Tag verbringen.

Nicht vergessen: Den Fotoapparat! Es gibt viele einzigartige Motive für kreative Fotos.

Infos zu Öffnungszeiten, Eintrittspreisen etc. gibts hier

Blumen im Frühling – Der Frauenschuh

Der gelbe Frauenschuh ist eine der prächtigsten wildwachsenden Orchideenarten Europas und wird in allen Ländern streng geschützt.

Der gelbe Frauenschuh ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die zwischen 15 und 60 cm Wuchshöhe erreicht. Am leicht behaarten Stängel befinden sich drei bis fünf stängelumfassende Laubblätter, die nach außen spitz zulaufen. Praktisch: Die Blätter sind verstärkt durch Längsfalten und leiten dadurch das Regenwasser zum Stängel hin ab.Frauenschuh (c)hall-wattens.at (4)

Die Blüten sind dreizählig. Die vier äußeren purpur- bis schokoladenbraunen Blätter sind etwa 5 cm lang und sind spitz-lanzettlich. Diese umgeben den gelben „Schuh“. Der „Schuh“ erreicht eine Länge von 4 – 8cm, damit zählen die Blüten des Frauenschuhs zu den größten unserer Flora und stellen die größte Einzelblüte unter den europäischen Orchideen dar.Frauenschuh (c)hall-wattens.at (3)

Die Blütezeit beginnt je nach Wetterlage ab Mitte Mai und dauert ca. bis Ende Juni. Bis zur Blühreife der Pflanze könne 16 Jahre vergehen! Bevorzugt wächst er in schattigen Laubwäldern oder an buschigen Berghängen bis zu Höhenlagen von 2000 Metern. Bekannte Vorkommen werden jedes Jahr zur Blütezeit von vielen Menschen besucht, z. Bsp. im Lechtal.

Wenn ihr auf einer Wanderung einen gelben Frauenschuh sehen solltet: Bitte nur betrachten, bestaunen und bewundern, aber niemals pflücken: Er gilt nach der Roten Liste als gefährdet, ihn mitzunehmen ist ein Straftatbestand. 

Wer Lust hat, die Flora und Fauna unserer schönen Region unter fachkundiger Führung zu entdecken, kann dies wieder ab Mai 2015 hier im Rahmen des Wochenprogramms tun.

Blumen im Frühling – Die Schlüsselblume

Die Schlüsselblume gehört zur Familie der Primelgewächse. Sie ist in weiten Teilen Europas verbreitet. Den Namen hat die Blume durch die Ähnlichkeit des Blütenstandes mit einem Schlüsselbund. Nach einer Legende ließ Petrus seine Schlüssel auf die Erde fallen und an dieser Stelle wuchsen Himmelschlüssel! Es gibt für sie aber auch viele andere Namen im Volksmund: Wiesen-Primel, Allelujableaml, Himmelschlüssel….

Schlüsselblumen Tirol (c)hall-wattens.at (1)Die Schlüsselblume ist eine ausdauernde, krautige Pflanze mit einer Wuchshöhe zwischen 8 und 20 cm. Sie wächst meist in kleineren Gruppen. Die Blütezeit erstreckt sich von April bis Juni.

TIPP: Da die Schlüsselblume entkrampfend und schleimlösend wirkt, ist sie als Hustentee hervorragend geeignet. Für den Hustentee verwendet man einen Teelöffel Schlüsselblumen-Wurzeln oder/und Blüten, übergießt das mit einer Tasse kochendem Wasser und lässt den Tee zehn Minuten ziehen. Anschließend abseihen und ausgekühlt zwei bis drei Tassen pro Tag trinken.

Man kann die Schlüsselblumen–Blüten für eine Frühjahrsteemischung auch sehr gut mit folgenden Kräutern mischen: Birkenblätter, Brennnesselblätter, Löwenzahn, Vogelmiere, Ehrenpreis…

Echte Schlüsseblume (c)hall-wattens.at (2)

Achtung, bitte nicht pflücken: Die Schlüsselblume ist eine geschützte Pflanze!

Wer Lust hat, die Flora und Fauna unserer schönen Region unter fachkundiger Führung zu entdecken, kann dies wieder ab Mai 2015 hier im Rahmen des Wochenprogramms tun.

Blumen im Frühling – Der Huflattich

Zeitig im Frühjahr blühen beim Huflattich zuerst nur die korbförmigen, gelben Blütenstände, die ungefähr 300 weibliche, gelbe Zungenblüten und 30 bis 40 männliche, gelbe Röhrenblüten enthalten. Erst nach dem Verblühen folgen die Blätter. Während der Blütezeit sind die Stängel mit braunen oder rötlichen, behaarten Schuppenblättern versehen. Verblühte Huflattich lassen traurig ihre Köpfe hängen.

Über der Erde schaut der Huflattich recht bescheiden in seiner Größe aus; erreicht er doch nur eine maximale Höhe von 20 Zentimetern; unter der Erde aber hat er einen Wurzelstock mit kriechenden, bis zu zwei Meter langen (!) unterirdischen Wurzelausläufern.

Huflattich

Der Huflattich gehört somit zu den allerersten Frühjahrsblumen und wird hauptsächlich von Bienen und Käfern bestäubt. Selten kommt auch Selbstbestäubung vor. Die Samenverbreitung erfolgt ähnlich wie beim Löwenzahn durch Schirmflieger über den Wind. Die Huflattichblüte wird auch sehr gerne mit dem Löwenzahn verwechselt. Die Blätter des Huflattich hingegen sind sehr ähnlich den Blättern der Weißen Pestwurz.

Man verwendet den Huflattich in der Naturheilkunde zur Bekämpfung von Erkrankungen der Atmungsorgane, vom einfachen Husten bis hin zu Asthma.

Aber auch gegen Hautprobleme kann man den vielseitigen, gelben Frühblüher verwenden – er wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und blutstillend.

Wer Lust hat, die Flora und Fauna unserer schönen Region unter fachkundiger Führung zu entdecken, kann dies wieder ab Mai 2015 hier im Rahmen des Wochenprogramms tun.

Blumen im Frühling – Die Schneerose

Auch wenn der Großteil der Landschaft in Tirol wieder von Schnee bedeckt ist – eine Frühlingsblumen lassen sich auch vongroßen Schneemengen nicht unterkriegen. Ein tapferes Beispiel ist Schneerose Halltal (c)hall-wattens.atdie Schneerose:

Der volkstümliche Name “Schneerose” bezieht sich auf die extrem frühe Blütezeit der Pflanze. Man nennt sie auch gerne Christrose, nach einer alten Tradition sie so zu kultvieren, dass sie zu Weihnachten blüht. Verwildert wächst die Schneerose in Tallagen und bis zu einer Höhenlage von 1900m.

Schneeröschen halltal (c)hall-wattens.atDie immergrüne, mehrjährige Pflanze mit dunkelgrünen Blätter und weißen Blüten erreicht eine Wuchshöhe zwischen 10 – 30 cm. An geeigneten Standorten kann der Pflanzenstock bis zu 25 Jahre alt werden.

Durch die sehr frühe Blütezeit der Pflanze ist eine Bestäubung durch Insekten nicht immer möglich. Als Ausgleich dafür bleiben die Narben der Schneerose lange befruchtbar und können auch die eigenen Pollen aufnehmen. Diesen Vorgang nennt man Selbstbestäubung.

Die Schneerose ist oftmals in der Pflanzengesellschaft Schneeheide-Kiefernwald anzutreffen. Schneerosen werden häufig kultiviert, verwildern jedoch selten.

Achtung: Auch wenn wild wachsende Schneerosen noch so schön leuchten: Die wunderschönen Blumen sind streng geschützt und dürfen nicht gepflückt werden.

Wer Lust hat, die Flora und Fauna unserer schönen Region unter fachkundiger Führung zu entdecken, kann dies wieder ab Mai 2015 hier im Rahmen des Wochenprogramms tun.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gefeierter Abschluss des Osterfestival Tirol 2015

Mit der Österreich-Premiere der Akram Khan Company endete das 27. Osterfestival Tirol am Ostersonntag mit einem fulminanten Tanzabend.

Unter dem Motto “Mut” lud das Festival über 150 Künstler und Mitwirkende aus der ganzen Welt ein, die Hall und Innsbruck zu einem Zentrum der Begegnung verwandelten. Das Thema des Osterfestival Tirol zog sich auf unterschiedlichste Weise durch alle künstlerischen Ausdrucksformen: Musik, Tanz, Performance, Film und Gespräche.Dubois_4

Mit einer Auslastung von 93% und vielen ausverkauften Veranstaltungen kann das Festival auf eine der erfolgreichsten Edition zurückblicken. In den über 40 Veranstaltungen zwischen dem 10. März und dem 05. April gab es viele Höhepunkte, darunter österreichische Erstaufführungen, eigens für das Festival erarbeitete Programme und eine Uraufführung. Zu den Stars der Kunstwelt wie Jordi Savall, Akram Khan, Anish Kapoor und Olivier Dubois gesellten sich junge, aufstrebende Ensembles wie La Camera delle Lacrime, Maud Le Pladec und Künstler aus Tirol. Ein Schwerpunkt des Osterfestival Tirol sind eigens für das Festival entwickelte Produktionen von internationalen Choreographen und Musikern mit Tiroler Künstlern. Etwa die Hälfte der Beteiligten kam dieses Jahr aus Österreich und Tirol.

BurgSommerHall 2015 – Ausblick auf das Programm

Am 12. Juni 2015 startet die dritte Auflage des BurgSommerHall  – ein tolles Programm ist wieder zusammengestellt, das wir euch hier schon kurz vorstellen möchten:

Konzert -Martin Wesely und seine Caballeros

Martin Wesely y sus Caballeros2_Foto_Privat
„Carlos Martin y sus Caballeros“ ziehen ihr Publikum mit einer sensibel ausgeloteten Mischung aus spannenden Arrangements und Improvisationen in ihren…Mehr lesen

WANN? Freitag, 12. Juni 2015 / 20.15 Uhr:
WO? Burg Hasegg / Innenhof
Abendkassa € 12 / Vorverkauf € 8* / Bei Schlechtwetter im Kurhaus Hall

Konzert – Conjunto de Tango

concert 2012 absam
Die Musik aus den Zentren Buenos Aires, Argentinien, … Mehr lesen

WANN? Samstag, 13. Juni 2015 / 20.15 Uhr:
WO? Burg Hasegg / Innenhof
Abendkassa € 12 / Vorverkauf € 8* / Bei Schlechtwetter im Kurhaus Hall

Theater – Feinripp-Ensemble
„Die Bibel on tour. Leicht gekürzt auf eine göttliche Komödie“

Foto Feinripp Bibel_Foto Privat
Wer bei dieser göttlichen Komödie nicht lacht, ist ein… Mehr lesen

WANN? Mittwoch, 17. Juni 2015 / 20.15 Uhr:
WO? HALL BURG HASEGG / Innenhof
Abendkassa € 22 / Vorverkauf € 18* / Bei Schlechtwetter im Salzlager Hall

Konzert – Brassband Fröschl Hall

Brassband_Fröschl_Hall_Foto BrassbandFröschlHall
Das Programm für den Haller Burgsommer besteht zum Großteil aus Werken, die original für eine Brassband-Besetzung komponiert… Mehr lesen

WANN? Freitag, 19. Juni 2015 / 20.15 Uhr:
WO? Burg Hasegg / Innenhof
Abendkassa € 22 / Vorverkauf € 18* / Bei Schlechtwetter im Kurhaus Hall

Volkstanz – Bindertanzgesellschaft

Bindertanzgesellschaft_Foto Stadtmarketing

Das Fassbindern ist seit Mitte des 15. Jahrhunderts eine alte Haller Tradition. Zu dieser Zunft gehört der „Bindertanz“ – ein Volkskulturgut, das… Mehr lesen

WANN? Samstag, 20. Juni 2015 / 20.15 Uhr:
WO? Burg Hasegg / Innenhof
Eintritt: Freiwillige Spenden / Bei Schlechtwetter im Kurhaus Hall

Ausstellung – SOS-Edition und Ubuntu-Sommerfest

Nobuntu (c) Tswarelo Mothobe 10th District Music

Kunst kaufen – Kindern helfen: Künstler stiften ein Bild zugunsten… Mehr lesen

WANN? Donnerstag, 25. Juni 2015 / 19 Uhr:
WO? Museum Münze Hall & kleiner Innenhof
Eintritt: Freiwillige Spenden

Theater – Haller Theaterhaufen
„Der Stadtphysikus von Hall“

Theaterhaufen_Hall_Der Stadtphysikus von Hall_Foto Privat (2)
Zum 25. Jubiläum widmet der Haller Theaterhaufen dem Haller Stadtarzt Guarinoni ein… Mehr lesen

WANN? Freitag, 26. Juni 2015 / 20.15 Uhr -Premiere:
WO? HALL BURG HASEGG / Innenhof
Abendkassa € 15 / Vorverkauf € 12
Die Vorstellungen finden bei jedem Wetter statt.

Kindertheater – Kulturlabor Stromboli
„Die Eine im Park“

Die-eine-im-Park_Stromboli_(c)Wildernest&Partner_(2)

Stell dir vor, im Park um die Ecke wohnt jetzt jemand: Da ist eine Frau mit ihrem… Mehr lesen

WANN? Freitag, 26. Juni, 10 und 15 Uhr / Samstag, 27. Juni, 11 Uhr:
WO? Hofratsgarten Hall / Durchgang Burg Hasegg
Eintritt: € 7 / € 6 für Schulklassen

Open-Air-Konzert – JAN JOSEF LIEFERS & RADIO DORIA

Radio Doria Dach (C) Michael Zargarinejad

Das Highlight des Burgsommers!

Er gehört zweifellos zu den bekanntesten und erfolgreichsten Schauspielern Deutschlands, doch neben dieser Leidenschaft gibt es eine weitere, in die Jan Josef Liefers… Mehr lesen

WANN: Sonntag, 28. Juni 2015

WO: Hall in Tirol, Hofratsgarten/Durchgang Burg Hasegg

€ 42 Abendkassa / € 39* Vorverkauf
Das Konzert findet bei jedem Wetter statt.
Kartenvorverkauf auch bei allen Ö-Ticket-Stellen

Kultautor Thomas Raab in Hall

Der österreichische Erfolgsautor Thomas Raab kommt am 26. März mit seinem neuen Roman ins Kulturlabor Stromboli in Hall in Tirol: “Still”, sein erster Roman außerhalb der vergnüglichen Krimi-Reihe um den Hobbydetektiv Willibald Adrian Metzger, erzählt die Geschichte eines von übersteigertem Hörvermögen gemarterten Serienkillers, der Menschen metzelt und Herzen filetiert. Ein unterhaltsamer Abend, der Gänsehaut verspricht.

Do 26.03.15, 20:30
THOMAS RAAB: STILL
Lesung und Buchpräsentation
Einführung: Bernhard AICHNER

150326_ThomasRaab_(c)Simone_Heher-Raab (4)Thomas Raab, bekannt und gefeiert für die jüngst verfilmte und im ORF ausgestrahlte Metzger-Reihe, legt nun mit „Still. Chronik eines Mörders“ (Droemer) einen packenden Psychothriller vor.
Nur eines verschafft Karl Heidemann Erlösung von der unendlichen Qual des Lärms dieser Welt: die Stille des Todes. Blutig ist die Spur, die er in seinem Heimatdorf hinterlässt. Durch sein unfassbar sensibles Gehör hat er gelernt, sich lautlos wie ein Raubtier seinen Opfern zu nähern, nach Belieben das Geschenk des Todes zu bringen. Und doch findet er nie, wonach er sich sehnt: Liebe. Bis er auf einen Schatz stößt. Ein Schatz aus Fleisch und Blut. Ein Schatz, der alles ändert.
Zur Website von Thomas Raab

Vergleiche mit Robert Schneiders „Schlafes Bruder“ und Patrick Süskinds „Das Parfum“ drängen sich nicht nur auf, „Still“ hält ihnen auch stand. Raabs Premiere ohne Metzger ist mehr als geglückt. Ein großer Erzähler, ein großer Roman. (Die Presse)

Eintritt: freiwillige Spenden

Alle Kulturveranstaltungen in der Region

 

Masterclass – Programm “Impuls” für begabte Jungmusiker

Das Musikprojekt „Impuls“ findet heuer ausgehend vom Kammermusikfestival „Musik im Riesen“ (26. bis 31. Mai 2015 in den Swarovski Kristallwelten) zum dritten Mal statt. Im März und Mai bringen öffentliche Masterclasses die international renommierten Konzertsolisten Viktoria Mullova, Matthew Barley und Lars Vogt mit jungen Nachwuchstalenten und interessierten Zuhörern im Tiroler Landeskonservatorium sowie in der Musikschule Wattens zusammen.2014-02-28_skw_MIR_Impuls_Masterclass_Tamara_Stefanovich_03

Seit 2013 besteht das Masterclass-Programm „Impuls“: Das vom Kammermusikfestival „Musik im Riesen“ ausgehende Nachwuchsförderungsprojekt ermöglicht Musikstudenten und -schülern die Begegnung mit international tätigen Solisten aus dem Bereich der klassischen Musik und bietet ihnen die Chance, von den großen Künstlern zu lernen und gemeinsam Werke zu erarbeiten. Begabte Instrumentalisten sollen dadurch gefördert werden und erhalten entscheidende Anstöße für Interpretationen und Auftritte. „Die tiefgreifenden Begegnungen renommierter Solisten mit den jungen Musikern sind eine bedeutende Weichenstellung für deren musikalische Entwicklung“, betont Thomas Larcher, künstlerischer Leiter von „Musik im Riesen“.

2015-03-11_skw_mir_impuls_matthew_barleyAm Samstag, den 21. März 2015 findet bereits der erste „Impuls“-Termin statt. Studenten  des Tiroler Landeskonservatoriums treffen dabei auf die russische Geigenvirtuosin Viktoria Mullova und den erfolgreichen britischen Cellisten Matthew Barley. Die Masterclasses sind bei freiem Eintritt öffentlich zugänglich.

Lust auf Klassik wecken
Während des Kammermusikfestivals „Musik im Riesen“, leitet der deutsche Pianist Lars Vogt am Mittwoch, den 27. Mai 2015, eine Masterclass an der Musikschule Wattens. „Wenn ich ein Stück eines Komponisten spiele und dann tief bewegt von der Musik bin, fühle ich mich diesem so nah. Was er geschrieben hat, erreicht mein Herz so sehr, dass ich mich mit ihm fast freundschaftlich verbunden fühle. Diese Erfahrung will ich auch den Kindern und Jugendlichen mitgeben: Sie sollen diese Dimension mitbekommen, das Staunen darüber, was wir da vor uns haben“, erläutert Lars Vogt, der weltweit als Solist und Kammermusiker tätig ist.

Stefan Isser, Geschäftsführer der Swarovski Kristallwelten, blickt der dritten Auflage von „Impuls“ sowie dem zwölften Kammermusikfestival „Musik im Riesen“ mit Vorfreude entgegen: „Uns ist es Jahr für Jahr ein Anliegen, große klassische Musiker nach Tirol zu holen, die einerseits das Publikum bei ‚Musik im Riesen‘ begeistern und andererseits im Rahmen der Masterclasses gezielt Talente fördern. ‚Impuls‘ bringt musikalische Generationen zusammen, soll die Neugier wecken und Lust auf Klassik machen.“

„Impuls“ – öffentliche Masterclasses 2015

  • Sa., 21. März 2015, 10 bis 13 Uhr: Viktoria Mullova (Violine), Matthew Barley (Violoncello) und Studenten des Tiroler Landeskonservatoriums;
    Tiroler Landeskonservatorium, Paul-Hofhaimer-Gasse 6, 6020 Innsbruck
  • Mi., 27. Mai 2015, 15.30 bis 18.30 Uhr: Lars Vogt (Klavier) und Musikschüler der Musikschule Wattens;
    Musikschule Wattens, Volderer Weg 22 a, 6112 Wattens

Über „Musik im Riesen“ 2015:

Das Klavier als Soloinstrument und Kammermusik für Streicher stehen im Zentrum der zwölften Ausgabe von „Musik im Riesen“. Von 26. bis 31. Mai 2015 gastieren beim Kammermusikfestival in den Swarovski Kristallwelten die virtuosen Pianisten Igor Levit, Richard Goode, Lars Vogt, Brad Mehldau und Marc-André Hamelin. Den Streicherschwerpunkt bestreiten das Belcea Quartet und das Artemis Quartett sowie die Cellistin Sol Gabetta mit der von ihr gegründeten Cappella Gabetta.

Infos und Tickets Musik im Riesen

Alle Kulturveranstaltungen in der Region Hall-Wattens