Allgemein

Spannende Themenführungen in Tirols größter Altstadt


Der November zieht ins Land – ein Monat, in dem oft triste Stimmung und Langeweile herrschen. Aber das muss nicht sein! Gerade jetzt, in einer mystisch-geheimnisvollen Atmosphäre, ist die Haller Altstadt spannend zu entdecken. Ich möchte euch hier die drei  außergewöhnlichsten, teilweise gruseligen aber immer interessanten Themenführungen vorstellen:

Führung “Der Henker von Hall”

“Liebe Leut!
Unser Krimi geht wieder an
leiht mir euer Ohr
wo alles mit Liebe begann
und sich im Drama verlor!”

Mit diesen Worten startet die wohl dramatischste Stadtführung durch Hall.

Hall im Jahre 1662: Henker Othmar Krieger, ehemals Scharfrichter zu Hall, erzählt von seinem Berufsalltag, berichtet von Gehenkten und Geköpften, von Gefolterten, Ehebrechern und anderem Gesindel. Begleitet wird er dabei von einem Musikanten, der mit Ihm die einzelnen Stätten seines Richtens besucht. Die Bürgerin Roth hat sich einen Fehltritt gelistet: Sie wird von ihrem Gatten bei… nun ja… unziemlicher Handlung in flagranti ertappt. Darauf steht im 17. Jahrhundert die Todesstrafe! Was mit ihr und ihrem Geliebten geschieht, wie man im Mittelalter Verbrecher hinrichtet und was ein Henker mit der Post zu tun hat, erfahrt ihr in dieser spannenden Themenführung.

Henker_Hall_2

Die Führung kann jederzeit auf Anfrage beim Tourismusverband gebucht werden:

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Maximalteilnehmerzahl: 50 Personen
Preis: € 15,00 pro Person
Deckelpreis ab 20 Personen: € 300,00 pauschal
Dauer: 1 Stunde

Die Führung wird für Interessierte ab 15 Jahren empfohlen.

 

Führung ‘”Ärzte, Bader und Apotheker”

Sozialversicherung im Mittelalter? Menschenfett als Salbe gegen allerlei Beschwerden? Kontaktaufnahme im Badehaus? Antworten auf diese Fragen und noch viele mehr findet ihr bei dieser Themenführung. Bei einem Stadtspaziergang spannt dabei der Wissensbogen von den Anfängen der Medizin bis zu den heutigen modernen Einrichtungen in Hall wie der UMIT und dem PKH.

1412589910801_06-rathaus_ernst-pisch

Die Führung kann jederzeit auf Anfrage beim Tourismusverband gebucht werden:
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: € 6,00 pro Person
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Tipp: Diese Führung eignet sich auch perfekt für angehende Absolventen von Medizinberufen, Belegschaften von Krankenhäusern, Apotheken usw.

“Rotlicht” – Führung durch Hall in Tirol

Jetzt wirds verrucht… aber nur in Maßen: Bei der Rotlichtführung entdeckt ihr gemeinsam mit einer “Hübschlerin” aus dem Mittelalter verschiedene Stätten der Lust in Tirols größter Altstadt. Ein nächtliches Vergnügen, das zudem viel Wissenswertes bietet. Interessant für alle, die schon immer mehr über das „älteste Gewerbe der Welt“ wissen wollten.

Rotlichtführung 1 (c)hall-wattens.at

Die Führung kann jederzeit auf Anfrage beim Tourismusverband gebucht werden:
Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: € 6,00 pro Person
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Tipp: Für zwei Sondertermine am  21. und 28. November 2014 (Start 18 Uhr) kann man sich zu dieser Führung auch als Einzelperson anmelden (Preis € 6,00; Anmeldung unter guidedtours@hall-wattens.at)

Führung “Haller Unterwelten”

Dieser Rundgang ist etwas ganz Besonderes und nur zu ausgewählten Terminen verfügbar. Gemeinsam mit DDr. Faistenberger erschließt sich der noch zugängliche Teil des Luftschutzstollens des Zweiten Weltkrieges und somit ein wirklich dunkler Teil der Haller Geschichte.

KM_C284e-20140910143855

Termine:

21. und 28. Oktober 2014, jeweils 15 Uhr

Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: € 6,00 pro Person

Diese Führung kann nur bei DDr. Faustenberger persönlich gebucht werden unter info@historica.co.at

Achtung: festes, wasserdichtes Schuhwerk erforderlich, nicht barrierefrei, nicht für Kinder geeignet. Betreten nur auf eigene Gefahr!

Alle Führungen, Beschreibungen, Termine und vieles mehr findet ihr hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*