Allgemein

Tiroler und Salzburger Trio retten gemeinsam die (Musik)Welt


Ein Tiroler und ein Salzburger Trio retten gemeinsam die (Musik)Welt: mit guter Musik am 21.02. – natürlich im Stromboli.

Do 21.02.2013, 21:00 Uhr
T. O. D. & NAMBY PAMBY BOY

T.O.D – Tenschert, Ohrwalder, Dolp:
Ein Dreieck der Spiel- und Klangkultur.
Mit sozusagen vereinten Kräften schafft das Trio kreative Spannungsfelder von eindrucksvoller Intensität, erzeugen sie eine sich stets ergänzende kontrapunktische Kommunikation innerhalb eines feinmusikalischen Diskurses. Und geben damit allen Zeit- und Leidgenossen Hoffnung… (Renald Deppe)

Die Band: Anda Tenschert (analog Synthesizer, Fender Rhodes), Martin Ohrwalder (Trumpet, Electornics), Niko Dolp (Drums).

Namby Pamby Boy:
Verfolgt von folkloristischen Blasmusikklängen, mit dem Geruch von verschwitzten, mit Bier imprägnierten Lederhosen in der Nase und im Schatten einer Brucknerbüste sitzend, fand das noch nie für einen Grammy nominierte Kollektiv „Namby Pamby Boy” als letzten Zufluchtsort eine Garage, in der sie laut genug sein konnten, um den Lärm von draußen nicht mehr wahrzunehmen. Dort studierten sie die bis dato verbotenen Klängen von Hip Hop, Rock und Jazz. Jetzt brechen sie auf, um die Welt zu retten. „Namby Pamby Boy”, die erste Indie Formation MIT Bildungsauftrag.

Die Band: Fabian Rucker (Reeds), Philipp Nykrin (Rhodes), Andreas Lettner (Drums), www.nambypambyboy.com

Eintritt: € 8,00 / 5,00 ermäßigt
Einlass: 20.00 Uhr

Mehr Informationen zu Veranstaltungen in der Region unter www.hall-wattens.at/events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*