Die Natur genießen & Kraft tanken

Abgesehen vom Knirschen der Schuhe im Schnee ist es still. Es scheint, als würde der Wald ruhen. Vereinzelt hört man das Knarren und Knacksen der Bäume. Zwischen den Baumwipfeln blitzt ab und zu die Sonne hervor und spiegelt sich in den Schneekristallen. Nahezu märchenhaft präsentiert sich die Natur im Winter. Eine klare Fernsicht auf die umliegenden Berge sowie die frische Bergluft machen einen Winterspaziergang zu einem herrlichen Naturerlebnis in den Tiroler Alpen. Winterwandern ist Wellness in freier Natur und sorgt für Erholung und Entspannung von Körper, Geist und Seele.

Winterwandern in der Region Hall-Wattens:

Vom gemütlichen Spazier- bis zum sportlichen Wanderweg bietet die Region eine Vielzahl an Winterwanderwegen. Die Premium Winterwanderwege sind dabei besonders zu empfehlen. Diese werden regelmäßig gewartet und sind mit magentafarbenen Schildern ausgeschildert.

Mein persönliches Highlight ist der Glungezer Winterwaldweg. Die Gesamtlänge beträgt ca. 3,2 Kilometer. Der Premium Winterwanderweg überzeugt mit einem fantastischen Panoramablick auf das Inntal und das benachbarte Voldertal. Aufgrund der Seehöhe von 1600 Metern liegt hier nahezu den ganzen Winter Schnee. Selbst wenn der Winter im Tal auf sich warten lässt, kann man hier in eine malerische Winterwelt eintauchen.

Die Zufahrt zum Startpunkt (Mittelstation Halsmarter) ist mit der 10er Gondelbahn der Glungezerbahn für jedermann bequem möglich. Am Weg selbst spaziert man gemütlich eine Stunde. Es handelt sich beim Glungezer Winterwaldweg nicht um eine Rundtour. Dies ist jedoch nicht weiter schlimm. Vom traumhaften Ausblick sowie der verschneiten Naturlandschaft kann man gar nicht genug bekommen. Somit macht es nichts, dass der Hin- als auch Retourweg derselbe ist.

TIPP: Wem dieser Winterweg zu kurz ist, der kann von der Mittelstation Halsmarter aus noch den 2019 neu installierten Winterpanoramaweg gehen. Es handelt sich ebenfalls um einen Premium Winterwanderweg. (Gehzeit: ca. 1 Stunde)

Zum Abschluss einer Winterwanderung empfielt sich ein großes Stück Torte, eine heiße Schokolade oder eine Tasse Tee.

Glungezer Winterwaldweg

Eine Winterlandschaft wie aus dem Märchen – die findet man am neuen Glungezer Winterwaldweg.

Kennt ihr den neuen Premium Winterwanderweg schon? Er startet nahe des Alpengasthofs Halsmarter und der Mittelstation der neuen Glungezerbahn. Das heißt, man kann bequem fast bis zum Start “hinaufgondeln” und spart sich dadurch anstregende Höhenmeter. Der Glungezer Winterwaldweg selbst dann ist fast eben – auf 1600 Metern Seehöhe.

 

Immer wieder bieten sich von hier beeindruckende Ausblicke ins Voldertal, das Inntal und den verschneiten Volderberg.

 

Vorbei an Fichten, Lärchen und Tannen gelangt man nach ca. eineinhalb Kilometern zum Wendepunkt. Von dort geht es auf demselben Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Fazit: Ein herrlicher Ausflug in die Winternatur! Herrlich klare Luft und die angenehme Stille werden nur vom Knirschen des Schnees und dem Rauschen eines nahen Gebirgsbachs unterbrochen.

Tourdaten Premium Glungezer Winterwaldweg

Schwierigkeit: leicht
Länge: 3,2 km
Dauer: ca. 60 Minuten
Aufstieg: 69 hm
Abstieg: 69 hm
Anreise:

Mit dem Bus Nr. 4134 nach Tulfes

Ein Parkplatz ist an der Talstation der Glungezerbahn vorhanden.

Alle Infos zum Glungezer Winterwaldweg gibt es hier.