Blütenwanderung am Tiroler Jakobsweg

Der Jakobsweg gehört wohl zu den bekanntesten Pilgerwegen der Welt und führt nach Santiago de Compostella in Spanien. Der Tiroler Jakobsweg beginnt in Waidring und endet in St. Christoph am Arlberg. Ich wandere mit euch heute auf dem Teil des Jakobsweges, der durch unsere Region Hall-Wattens führt. Ich nenne diese Wanderung deshalb “Blütenwanderung”, weil man gerade jetzt im Frühling unglaublich viele Blumen- und Pflanzenblüten entdecken kann.

Wir beginnen beim Kloster St. Martin in Gnadenwald und spazieren bis zum Eingang ins Halltal. Links und rechts am Wegesrand gibt es allerhand an Blühendem zu sehen.

1             Kloster St. Martin in Gnadenwald

2

Blütenwanderung – Löwenzahn

Wiesen-Löwenzahn

3

“Hänsel und Gretel”

Lungenkraut oder Hänsl und Gretl

Diese spezielle Pflanze enthält sehr viel Kieselsäure. Mit derartigen Pflanzen behandelte man früher Lungenkrankheiten.

Blütenwanderung

Lichtnelke

Lichtnelke

5

Vergissmeinnicht

Wald-Vergissmeinnicht

Diese zarte Pflanze hat die kleinsten Pollenkörner unserer heimischen Flora.

6

Waldveilchen

Wald-Veilchen

7

Felsenbirne

Felsenbirne

Die Felsenbirne wächst gerne in lichten Kiefernwäldern, auch auf Fels –und Steinböden. Ihre Früchte sind essbar und dienten früher als Rosinenersatz.

8

Zypressen-Wolfsmilch

Zypressen- Wolfsmilch

9

Buchsblättrige Kreuzblume

Buchsblättrige Kreuzblume

Die kleinen Blüten sind auffallend hübsch mit ihren gelb-weiß bis rosa gefärbten Fahnen. Ohne Blüten sind sie leicht mit der Preiselbeere zu verwechseln.

10

Aussamender Huflattich

Aussamender Huflattich

11

Bach-Nelkwurz

Bach-Nelkwurz

Die Wurzel der Bach-Nelkwurz wurde früher als Nelkenersatz verwendet.

12

Sumpfdotterblume

Sumpfdotterblume

13

Wolliger Schneeball

Wolliger Schneeball

Der Wollige Schneeball (ein drollige Name, findet ihr nicht auch?) trägt im Herbst schöne rote Früchte.

14

Gänseblümchen

Gänseblümchen

Ihr habt es vielleicht selbst auch schon einmal beobachtet: Die Körbchen der allseits bekannten Gänseblümchen schließen sich nachts und bei kühlem Wetter.

 15

Jakobsweg in Gnadenwald

Der schöne breite Weg, der hauptsächlich durch den Wald führt ist auch sehr geeignet für Familienspaziergänge, weil er kinderwagentauglich ist. Ein lohnendes Ziel zu jeder Jahreszeit – auch wenn die Blütezeit der Pflanzen vorüber ist.

Blumen sind das Lächeln der Erde! Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will!

2012 ist das Jahr der Wallfahrt

Blick auf die Absamer Wallfahrtsbasilika

Die Wallfahrt nach Absam gehört zu den bedeutensten Wallfahrten in Tirol

Pilgern heißt vor allem, in sich zu gehen!
Wer eine Auszeit sucht, zu sich finden und neue Gedanken in seinen Kopf bringen will, dem bietet sich ein besonderer Weg, der in der Absamer Basilika in Tirol beginnt: Hier können sich Suchende ihr ganz persönliches Bild – besonders der Heiligen Muttergottes – machen.
Auf einem Seitenaltar ist ein Bildnis der heiligen Maria ausgestellt, das am 17. Jänner 1797
auf wundersame Weise im Fenster eines Bauernhauses erschienen war. Schließlich fand das Gnadenbild auf Drängen der Bevölkerung seinen Platz in der Absamer Pfarrkirche. “Maria Absam” – die wichtigste Marienwallfahrt Tirols – ist für viele eine Stätte des Trostes und der Hoffnung.
Am völlig neu und beeindruckend gestalteten Marienvorplatz vor der Basilika findet sich der einzigartige Bilderzyklus „Der Engel des Herrn“. Auch die westseitige Kapelle wurde neu gestaltet und erhielt einen besonderen Glasaltar und Glasfiguren, die eine thematische Verbindung mit der Bilderreihe im Freien darstellen.

Auf den Spuren des Hl. Jakobus nach Santiago de Compostela
Auf den Spuren jahrhundertealter Tradition wandert der Pilger entlang des
„Jakobsweges“ durch die Region Hall-Wattens und kann auch hier innere Ruhe und
Ausgeglichenheit finden. Wer die Alternative such, dem kann der Besinnungsweg von Absam nach Gnadenwald kann helfen, Abstand vom Alltag zu nehmen. Etwa eine Stunde führt der Weg von Absam nach Gnadenwald über neun Stationen der „Seligpreisungen“ Jesu Christi. Schlusspunkt des Weges ist das meditative Steinlabyrinth beim Kloster St. Martin.

Ausführliche Informationen zum Wallfahrten und Pilgern: http://www.hall-wattens.at/de/wallfahrt-marienbasilika-absam.html
Die Wallfahrt zur Marienbasilika Absam: http://www.hall-wattens.at/de/wallfahrt-marienbasilika-absam.html
Kirchen und Klöster von Absam bis Wattens: http://www.hall-wattens.at/de/kirchen-und-kloester.html